Nürnberger Symphoniker
Headerbild Konzerte

3. SYMPHONISCHES KONZERT

WAHN ODER WAHNSINN?

Samstag, 12. Oktober 2019, 20:00 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Nürnberg, Meistersingerhalle

Tickets zu € 36,00 / 33,00 / 29,00 / 23,00
ermäßigt € 18,00 / 16,50 / 14,50 / 11,50
Bedřich Smetana Mein Vaterland, Die Moldau Enjott Schneider Berlin Punk, Konzert für Saxophon-Quartett und Orchester Josef Suk Ein Märchen, Suite op. 16
clair-obscur Saxophonquartettclair-obscur Saxophonquartett

Hier geht’s zur Sache, hier wird ein Fass aufgemacht: Das Saxophonkonzert Berlin Punk wirft uns hinein ins pralle, vibrierende, vom alltäglichen Wahnsinn bestimmte Leben der Großstadt. Enjott Schneider alias Norbert Jürgen Schneider, bekannt durch seine Soundtracks für Stalingrad und Marienhof, hat das Konzert 2016 für das Berliner clair-obscur Saxophonquartett komponiert, das sich das Musizieren mit größtmöglichem Ausdruck auf seine Fahnen geschrieben hat. Flankiert wird das „verrückte“ Konzert von der traumhaft schönen Moldau aus Smetanas patriotischem Nationalzyklus Mein Vaterland und einem märchenhaften Stück von Josef Suk, dem Schüler und Schwiegersohn von Antonín Dvořák. Am Pult: Tomáš Brauner, Preisträger des Mitropoulos- Wettbewerbs in Athen und ein tschechischer Dirigent, der die Komponisten und Orchester seiner Heimat kennt wie kaum ein anderer.