Nürnberger Symphoniker
Headerbild Konzerte

1. SYMPHONISCHES KONZERT

TRAUM ODER WIRKLICHKEIT?

Samstag, 21. September 2019, 20:00 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Nürnberg, Meistersingerhalle

Tickets zu € 36,00 / 33,00 / 29,00 / 23,00
ermäßigt € 18,00 / 16,50 / 14,50 / 11,50
Chad Cannon Sky Visions (Himmelserscheinungen), Auftragswerk (UA) Edward Elgar Violoncellokonzert e-Moll op. 85 Johannes Brahms Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98
Alban Gerhardt, VioloncelloAlban Gerhardt, Violoncello

Nürnberg anno 1561. An einem Aprilmorgen jenes Jahres sieht man am Himmel über der Stadt rätselhafte Erscheinungen: Kreuze, Speere und Scheiben, Kugeln von blutroter, bläulicher und schwarzer Farbe, einen flammenumkränzten Mond. Hans Glaser, ein Nürnberger Holzschneider und Buchdrucker, berichtet davon auf einem Flugblatt. Den höchst erfolgreichen, preisgekrönten US-amerikanischen Filmkomponisten Chad Cannon inspirierte der Bericht zu einem Orchesterstück, entstanden als Auftragswerk der Nürnberger Symphoniker. Traum oder Wirklichkeit? Durchzogen von beidem ist Elgars spätes Cellokonzert, gespielt vom Star-Cellisten Alban Gerhardt, der bei uns schon mehrfach zu Gast war. Die letzte Symphonie von Johannes Brahms mit der grandiosen Passacaglia als Finale holt uns zurück in die Wirklichkeit. Eine Musik, von der Hans Werner Henze schrieb, sie sei "männlich und herb und norddeutsch, süßlich-melancholisch, voller Verlust und Verzicht".

 

 

Solist
Alban Gerhardt, Violoncello

Dirigent
Chefdirigent Kahchun Wong


Ermäßigungen

Mitschnitt durch den Bayerischen Rundfunk - Studio Franken, Sendung am 25.09.2019