Nürnberger Symphoniker

1. SYMPHONISCHES KONZERT

TRADITION UND UMBRUCH

Samstag, 16. September 2017, 20:00 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Meistersingerhalle, Nürnberg

Tickets zu € 34,00 / 31,00 / 28,00 / 22,00
ermäßigt € 17,00 / 15,50 / 14,00 / 11,00
Henrik Ajax ... wer hat das in den Sternen gesehen? (UA) Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 Johannes Brahms Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73
Menahem PresslerMenahem Pressler

Er ist wahrlich das, was man eine lebende Legende nennt – der 1923 in Magdeburg geborene Pianist Menahem Pressler. Er kannte noch Alma Mahler, Bruno Walter und Leopold Stokowski persönlich, über fünfzig Jahre hielt er das 1955 gegründete Beaux Arts Trio zusammen, machte es zum Maßstab setzenden Klaviertrio und startete nach dessen Auflösung 2008 eine weitere Karriere als Solist. Bei uns spielt der Grandseigneur des Klaviers Beethovens brillant-virtuoses C-Dur-Konzert. Außerdem auf dem Programm: die sommerlich-sonnige Zweite von Brahms und die Uraufführung einer Luther-Hommage des jungen schwedischen Komponisten Henrik Ajax, eine von den Nürnberger Symphonikern in Auftrag gegebene Partitur zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation. Mit einem Zitat des großen Reformators betitelt, beschwört sie jenen Europa erschütternden Umbruch, der vor einem halben Jahrtausend mit dem Thesenanschlag eingeleitet wurde. Es dirigiert Ari Rasilainen aus Finnland, der bei uns bereits 2014 erfolgreich gastierte.

Solist
Menahem Pressler, Klavier

Dirigent
Ari Rasilainen

 
Ermäßigung für Schüler, Studenten
und Inhaber des Nürnberg-Passes