Nürnberger Symphoniker
Headerbild Konzerte

19. SYMPHONISCHES KONZERT

SCHAUDER ODER JUBEL?

Samstag, 25. April 2020, 20:00 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Nürnberg, Meistersingerhalle

Tickets zu € 36,00 / 33,00 / 29,00 / 23,00
ermäßigt € 18,00 / 16,50 / 14,50 / 11,50
Hector Berlioz Le Corsaire, Ouvertüre, op. 21 Anthony Galla-Rini Akkordeonkonzert Nr. 2 Sergei Prokofjew Symphonie Nr. 5 B-Dur op. 100
Stas Venglevski, BajanStas Venglevski, Bajan

Nach der Balalaika ist es das zweite Nationalinstrument Russlands: das Bajan oder Knopfakkordeon – so genannt, weil es ausschließlich mit Knöpfen und nicht mit Tasten gespielt wird. Um 1870 wurde es in Tula bei Moskau erstmals gebaut und schon bald darauf entstand für das Instrument eine eigene, zum Teil hochvirtuose Literatur, nicht nur in der Volksmusik, sondern auch in der Kunstmusik. Kein anderer beherrscht das Bajan und seine Literatur so wie der in der ehemaligen Sowjetrepublik Moldawien geborene Akkordeonist Stas Venglevski. Mit seinen fliegenden Fingern spielt er bei uns das e-Moll-Konzert des legendären US-amerikanischen Akkordeonisten und Komponisten Anthony Galla-Rini. Zum Einstieg in den musikalische Funken sprühenden Abend gibt es die unbändige, heiße und kalte Schauder einjagende Ouvertüre Le Corsaire von Berlioz und Prokofjews großartiges Opus 100, das den Jubel über das Ende des Zweiten Weltkriegs beschwört.