Nürnberger Symphoniker
Headerbild Konzerte

14. SYMPHONISCHES KONZERT

PARADIESISCH

Sonntag, 10. Februar 2019, 16:30 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Nürnberg, Meistersingerhalle

Tickets zu € 36,00 / 33,00 / 29,00 / 23,00
ermäßigt € 18,00 / 16,50 / 14,50 / 11,50
Frederick Delius The Walk to the Paradise Garden Camille Saint-Saëns Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 22 Antonín Dvořák Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60
Howard ShelleyHoward Shelley

„Es beginnt mit Bach und hört auf mit Offenbach.“ So beschrieb der Pianist Sigismond Stojowski das g-Moll Konzert von Camille Saint-Saëns – heute das bekannteste der insgesamt fünf Konzerte des französischen Spätromantikers für dieses Instrument. Das kontrastreiche, kurzweilige, schillernd virtuose Werk spielt und dirigiert vom Klavier aus ein sehr verehrter alter Bekannter der Nürnberger Symphoniker: der brillante Pianist und Dirigent Howard Shelley, Vater des Ex-Symphoniker-Chefs Alexander Shelley und dem Publikum dank der unzähligen magischen Momente seiner Interpretationen von Rachmaninows Klavierkonzerten in bester Erinnerung. Außerdem hat Howard Shelley, gewissermaßen als englische Visitenkarte, ein klangsinnliches, paradiesisch schönes Orchesterstück seines Landmannes Frederick Delius im Gepäck. Zum schwungvollen Schluss gibt es die vom böhmischen Volkstanz und Lied durchzogene 6. Symphonie des tschechischen Nationalklassikers Antonín Dvořák.

 

 

Solist
Howard Shelley, Klavier

Dirigent
Howard Shelley


Ermäßigung für Schüler, Studenten
und Inhaber des Nürnberg-Passes