Nürnberger Symphoniker
Headerbild Konzerte

18. SYMPHONISCHES KONZERT

HÜLLE ODER FÜLLE?

Sonntag, 05. April 2020, 16:30 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Nürnberg, Meistersingerhalle

Tickets zu € 36,00 / 33,00 / 29,00 / 23,00
ermäßigt € 18,00 / 16,50 / 14,50 / 11,50
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60 Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83
Chefdirigent Kahchun WongChefdirigent Kahchun Wong

Robert Schumann bewunderte Beethovens 4. Symphonie als „eine griechisch schlanke Maid zwischen zwei Nordland-Riesen“ (mit denen er die Eroica und die Fünfte meinte). Dagegen ist das 2. Klavierkonzert von Brahms ein Gigant, ein Koloss, ein Monstrum. Es ist viersätzig wie eine Symphonie, so umfangreich wie zwei normale Klavierkonzerte und voll von aberwitzigen technischen Schwierigkeiten und musikalischen Herausforderungen für den Solisten. Genau das Richtige für Gerhard Oppitz, den vielleicht letzten großen Vertreter der deutschen Klaviertradition, selbst noch Schüler von Wilhelm Kempff und vertraut mit der Klaviermusik von Bach, Mozart, Beethoven, Schubert und Brahms wie mit seiner Muttersprache. Beethovens 4. Symphonie und das 2. Klavierkonzert von Brahms – zwei Werke in B-Dur, das eine schlank gestylt, das andere symphonisch schwer gepanzert. Hülle oder Fülle? Die Antwort ist einfach: musikalische Schönheiten in Hülle und Fülle!