Nürnberger Symphoniker
Headerbild Konzerte

12. SYMPHONISCHES KONZERT

BILD ODER ABBILD?

Sonntag, 19. Januar 2020, 16:30 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Nürnberg, Meistersingerhalle

Tickets zu € 36,00 / 33,00 / 29,00 / 23,00
ermäßigt € 18,00 / 16,50 / 14,50 / 11,50
Guillaume Lekeu Hamlet, Etude symphonique Nr. 2 Fredrik Högberg Violinkonzert Modest Mussorgsky/Maurice Ravel Bilder einer Ausstellung
Isabelle van Keulen, ViolineIsabelle van Keulen, Violine

Viele werden sich noch daran erinnern, als im November 2015 die Posaunisten Christian Lindberg und Nils Landgren im sonntäglichen Symphoniekonzert der Nürnberger Symphoniker eine spektakuläre Show abzogen. Die Vorlage dazu lieferte das Posaunen-Doppelkonzert von Fredrik „Freddo“ Högberg, einem schwedischen Komponisten der Postmoderne, der in seinen Werken Elemente der zeitgenössischen Kunstmusik mit solchen der Popularmusik vermischt. Dieses Mal steht sein brandneues Violinkonzert auf dem Programm. Gewidmet ist es unserer Solistin des Abends, der niederländischen Star-Geigerin Isabelle van Keulen, die das Stück im März 2018 in Düsseldorf auch aus der Taufe hob – ein multimediales Konzert auf der Suche nach den Musen und Schutzgöttinnen der Kunst. Neben einem Werk des belgischen Spätromantikers Guillaume Lekeu wird sich der Besucher auch auf einen echten Leckerbissen des klassischen Repertoires freuen dürfen: Modest Mussorgskys klanggewaltiger Bestseller Bilder einer Ausstellung in der Orchestrierung von Maurice Ravel.