Nürnberger Symphoniker
Headerbild Orchester

ORCHESTERAKADEMIE DER NÜRNBERGER SYMPHONIKER

Die Orchesterakademie der Nürnberger Symphoniker dient dazu, hochtalentierte Nachwuchskünstler unmittelbar nach dem Abschluss ihres Studiums an die praktische Arbeit eines großen symphonischen Orchesters heranzuführen und damit – vergleichbar zu „training on the job“ – auf eine Laufbahn als Orchestermusiker/-in vorzubereiten.

Besondere Bedeutung im nationalen Kontext erhält diese Akademie durch die Vernetzung seines Ausbildungsangebots mit dem der Hochschule für Musik Nürnberg. Akademisten können sich dort gleichzeitig als Studenten für den Studiengang „Orchester-Master“ inskribieren (gesonderte Zulassungsprüfung). Neben dem praktischen Lehrinhalt der Akademie steht damit das hochschultypische Angebot ergänzend zur Verfügung: Hochschulunterricht im instrumentalen Hauptfach, Lehrveranstaltungen aus dem Bereich der Schlüsselqualifikationen und vieles mehr. Informationen unter: www.hfm-nuernberg.de

Derzeit bietet die Orchesterakademie acht Musikern in den Instrumenten Oboe, Klarinette, Trompete, Violinen, Viola, Violoncello und Schlagzeug einen bis zu 2-jährigen Weiterbildungsplatz:

Bettina Fritz, Oboe

Stefan Dorfmayr, Klarinette

Alison Marsh, Trompete

Yu-Ting Weng, 1. Violine

Lourdes Alonso Dalverny, 2. Violine

Pin-Lin Chu, Viola

Ashley Green, Violoncello

Pablo Reyes Resina, Schlagzeug

Vakanzen zu diesem Angebot: Freie Stellen

Kontaktaufnahme zur Akademie:
Elisabeth Seibold, Leitung Orchesterbüro, es@nuernbergersymphoniker.de