TRÄGERVEREIN

TRÄGERVEREIN NÜRNBERGER SYMPHONIKER E.V.

Nürnberger Symphoniker e.V. ist der rechtliche Trägerverein der Nürnberger Symphoniker und als solcher gemeinnützig anerkannt. Er wurde bereits kurz nach Kriegsende am 1. Juni 1946 von Musikern und dem Kapellmeister Appel als Fränkisches Landesorchester e.V. gegründet. Im Jahre 1963 wurde das Fränkische Landesorchester in Nürnberger Symphoniker umbenannt. Der Verein behielt jedoch damals seinen Namen Fränkisches Landesorchester bei. Seit Januar 2020 firmiert er unter Nürnberger Symphoniker e.V.

MUSIK IM MITTELPUNKT

Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung der Musik aller Stilepochen. Seine kulturelle Tätigkeit umfasst die Durchführung von Konzertveranstaltungen, Konzerten für die Jugend, die Förderung des künstlerischen Nachwuchses und die Unterstützung von Chorvereinigungen bei deren Aufführungen.

Erster Vorsitzender ist seit Juni 2018 Dirk von Vopelius, Aufsichtsratsvorsitzender der Schuster & Walther IT-Gruppe AG und Vorstand der Kulturstiftung der IHK Nürnberg für Mittelfranken.

icon dreieck weiß nuernberger-symphoniker

CHRONOLOGIE

1946

Gründung des Fränkischen Landesorchesters und des gleichnamigen Trägervereins;
Geschäftsführung Willy Luther und Georg Trummeter

1960

1. Vorsitzender Hans Welk

1963

Umbenennung des Orchesters in Nürnberger Symphoniker, Trägerverein bleibt weiter das Fränkische Landesorchester e.V.

1982

1. Vorsitzender Herbert Coerper
2. Vorsitzender Hans Welk

2006

Ernennung Hans Welk zum Ehrenmitglied des Vereins
2. Vorsitzender Werner Meyer

2018

1. Vorsitzender Dirk von Vopelius
Ernennung Herbert Coerper zum Ehrenmitglied des Vereins

2020

Umfirmierung in Nürnberger Symphoniker e.V.

icon dreieck schwarz nuernberger-symphoniker

Dirk von Vopelius
Vorstandsvorsitzender Nürnberger Symphoniker e.V.