Ariel Barnes

Solo

Daniel Havenkamp

stellv. Solo

Florian Bischof

Vorspieler

Gernot Nutzenberger

Vorspieler

Michael Bosch

Valerie Sattler

Bernhard Schmitz

ARIEL BARNES

Violoncello, Solo

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Musiker?! … ein weiteres Leben wäre notwendig, um es herauszufinden 🙂

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Kenne ich keinen… ich erlebe die Musik in all ihren Facetten.

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
Viele Gerichte, aber der Spitzenreiter ist gegrillter Schweinebauch!

Mein Vorbild aus der Geschichte:
Menschen die ihren eigenen Weg finden.

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
Ich gehe zur Bibliothek, folge meinem Instinkt und greife das Buch, welches mich gerade in diesem Augenblick anspricht.

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich …
… jeden Fluss in Deutschland mit einer stehende Welle ausstatten, gemäß dem Münchner Vorbild.

DANIEL HAVERKAMP

Violoncello, stellv. Solo

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Irgendwas, wo ich im Kleinen oder Großen die Welt verbessern kann – König von Deutschland?!

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Es gibt viel zuviel schlechte Neue Musik, obwohl wir dringend eine moderne musikalische Sprache bräuchten. Konkrete Komponisten sind dem Verfasser bekannt, sollen aber aus Gründen der Diskretion ungenannt bleiben …

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
Ach… äh… Da gibt’s so vieles!

Mein Vorbild aus der Geschichte:
allgemein Menschen, die der Welt offen und mit einem Lächeln begegnen, Werte und Ziele haben, positiv denken und auf die man sich verlassen kann

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
Mir hat in letzter Zeit “Die Nacht des Don Juan” von Ortheil gut gefallen, und für den gepflegten Unsinn “Wiener Straße” oder gleich “Herr Lehmann” von Sven Regener.

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich …
… Musiker werden 🙂

FLORIAN BISCHOF

Violoncello, Vorspieler

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Jemand der über Musik redet, anstatt sie zu spielen.

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Dieter Bohlen

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
zum Beispiel ein schönes, knuspriges Schäufele (nebst vielen anderen hervorragenden kulinarischen Highlights aus aller Welt – soll ich wirklich alle hier aufzählen???).

Mein Vorbild aus der Geschichte:
Leonard Nimoy aka Mr. Spock – Live long and prosper.

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
Max Goldt: „Vom Zauber des seitlich dran Vorbeigehens“

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich …
… 
die Bürokratie umkrempeln, indem ich die Benutzung von Formularen jeglicher Art untersage.

GERNOT NUTZENBERGER

Violoncello, Vorspieler

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Lebenskünstler

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Andrew Lloyd Webber

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
Pfälzer Saumagen mit einem Schoppen Rieslingschorle

Mein Vorbild aus der Geschichte:
Diogenes v. Sinope

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
“Ihr sollt die Wahrheit erben” von Anita Lasker-Wallfisch

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich…
Parkverbote abschaffen.

MICHAEL BOSCH

Violoncello

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Ja, wenn sich die Weichen anders gestellt hätten, wäre ich vielleicht in Richtung Sport, Rennrad oder Fußball, unterwegs gewesen mit einer gehörigen Portion Ehrgeiz als Triebwagen. Oder mein Interesse an der Schönheit der Natur hätte mich auf die Schiene zum Tierfilmer gebracht.

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Allgemein bewundere ich den schöpferischen Willen von Komponisten und versuche somit auch jeden Komponisten erst einmal ernst zu nehmen und mir zu erschließen. Das einem dies bei bestimmten Stücken leichter gelingt als bei anderen, ist selbstverständlich. Gänzlich uninteressante Komponisten sind mir bisher noch nicht begegnet.

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach: 
Ich kenne wenig Gerichte, die es mit dem Schmorbraten meiner Oma aufnehmen können 🙂

Mein Vorbild aus der Geschichte: 
Mensche,n die nicht den bequemen Weg gegangen sind, sondern trotz Widerständen, Unsicherheiten und Gefahren ihren Überzeugungen treu geblieben sind und danach gehandelt haben.

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
Narziss und Goldmund von Hermann Hesse

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich …
Mit so viel Verantwortung wäre ich überfordert und würde sie so schnell wie möglich auf alle Bürger verteilen. Es lebe die Demokratie!

VALERIE SATTLER

Violoncello

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musikerin geworden wäre?
Hexe

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Milhaud, Delius, Wagner

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
Es wäre einfacher zu sagen, bei welchem Essen ich nicht schwach werde.

Mein Vorbild aus der Geschichte:
Jeanne d’Arc, Albus Dumbledore

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
John Steinbeck: “”Früchte des Zorns””, Thomas Hardy: “”Jude the Obsure””, Harry Potter (alle Bände), Toni Morrison: “”Song of Solomon””

Wenn ich Königin von Deutschland wäre, würde ich…
die Walpurgisnacht zum Nationalfeiertag machen – wenigstens für Orchestermusiker.

BERNHARD SCHMITZ

Violoncello

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Auch nichts Vernünftiges!

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Wagner, Liszt

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
Apfelstrudel mit Vanillesoße

Mein Vorbild aus der Geschichte:
Lieber keines: Echte Vorbilder sterben entweder einsam, bettelarm oder durch Despoten.

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
Da ich weder Reich noch Ranitzki bin, macht eine solche Empfehlung keinen Sinn!

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich…
in diesen Positionen ist bereits genügend Unfug getrieben worden – da bedarf es keines weiteren!