Matthew Brown

Solo

Eckhard Kierski

stellv. Solo

MATTHEW BROWN

Trompete, Solo

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Koch, wenn es mit Absicht wäre, Kellner wenn es einfach dazu käme. Meine Großmutter hat mir immer gesagt, dass ich als Musiker auch Kellnern können sollte.

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
John Phillip Sousa. Einer der schlimmsten Tage meines Lebens war der 21. Januar 2001, als ich mit meiner Marching Band in einem Umzug in Washington DC marschierte. Es war ungeheuer kalt, Sousas Märsche würden gespielt und George W. Bush war Präsident geworden. Aber zumindestens kann ich Tempo 120 immer abrufen.

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
Sushi, Pad Thai oder Bimbimbap (ich glaube, ich bin auf dem falschen Kontinent geboren)

Mein Vorbild aus der Geschichte:
Benjamin Franklin

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
Shantaram” von Gregory David Roberts

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich…
…Ausfahrt-Nummern und Himmelsrichtungen auf den Autobahnen angeben, so dass eine Staumeldung sich so anhört: “Stau auf der A1 Süd zwischen Ausfahrt 28 und 27 wegen Bauarbeiten bei Ausfahrt 25.” Anstatt so: “Stau auf der A1 Bremen Richtung Osnabrück zwischen Steinfeld und Bramsche wegen Bauarbeiten am Ibbenbürener Kreuz.”

ECKHARD KIERSKI

Trompete, stellv. Solo

Was wäre ich geworden, wenn ich nicht Musiker geworden wäre?
Glücklicherweise bin ich Musiker geworden. In den letzten Jahren habe ich die Liebe zur Reiterei entdeckt. Reiten zu können – das wäre ein Ziel !

Diesen Komponisten konnte ich noch nie leiden:
Alle, welche mehr Wert auf die Form und die Präsentation legen, als auf den Inhalt.

Bei diesem Essensgericht werde ich schwach:
Generell bei italienischer Küche, nebst gutem Wein und Grappa.

Mein Vorbild aus der Geschichte:
Willy Brandt – mehr Demokratie wagen!

Dieses Buch würde ich zum Lesen empfehlen:
Thomas Mann – Doktor Faustus

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde ich…
dafür sorgen, dass wir Menschen mit unserer Umwelt vernünftiger umgehen. Bildung und Kultur sollten Verfassungsrang bekommen.