Nürnberger Symphoniker

SHELLEY MEETS ...

SHELLEY MEETS SHELLEY
Rachmaninow at its Best

Samstag, 26. November 2016, 20:00 Uhr Zu meinem Kalender hinzufügen
Meistersingerhalle, Nürnberg

Tickets zu € Kat.1: ausverk. / Kat.2: ausverk. / Kat. 3: ausverk. / Kat. 4: € 24,00
ermäßigt € Kat.1: ausverk. / Kat.2: ausverk. / Kat. 3: ausverk. / Kat. 4: € 12,00
Alexander Glasunow Die Jahreszeiten (Herbst) op. 67 Sergej Rachmaninow Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll op. 1 Alexander Borodin Fürst Igor, Polowetzer Tänze Sergej Rachmaninow Paganini-Rhapsodie für Klavier und Orchester op. 43
Alexander und Howard ShelleyAlexander und Howard Shelley

Das musikalische Gipfeltreffen, das im März 2015 mit sensationellem Erfolg und Aufsehen erstmals stattfand, findet eine Neuauflage: Alexander Shelley musiziert erneut mit seinem Vater Howard Shelley, ebenfalls ein toller Dirigent, zugleich aber auch ein brillanter Konzertpianist. Als solcher hat er als Erster sämtliche Klavierwerke von Rachmaninow im Konzert aufgeführt und auf CD eingespielt. Bei uns spielt Shelley sen. das jugendlich vorpreschende 1. Klavierkonzert und die großartig-faszinierende Paganini-Rhapsodie, die – entstanden nach den Konzerten Nr. 1 bis 4 – de facto das letzte Klavierkonzert ist: Rachmaninow at its Best. Shelley jun. dirigiert außerdem zwei orchestrale Hits der russischen Spätromantik: die Polowetzer Tänze, die berühmter sind als der Name ihres Komponisten, und die musikalisch pittoreske Herbst-Sequenz von Alexander Glasunow, dem Klassiker der Belle Époque.